Programm 3. Hagener Soziologietage jetzt online

von

Zu Beginn des Sommersemesters rücken wir neben unkonventionellen soziologischen Forschungen zu Superheld*innen, Verrücktheiten oder Fake News, die Soziologie selbst ins Scheinwerferlicht und fragen im Angesicht aktueller gesellschaftlicher Umbrüche nach ihrer Bedeutung für die Gegenwartsgesellschaft.

Vielfältige Veranstaltungsformate eröffnen in entspannter Atmosphäre interessante Einblicke in die Soziologie: Stillen Sie Ihren Wissenshunger bei der Brown Bag Lunch Lecture, stehen Sie selbst im Rampenlicht der Kameras im Aufnahmestudio, hören Sie Vorlesungen der Professor*innen, seien Sie dabei, wenn die Soziologie bei Popcorn und Kinoatmosphäre in Serie geht, oder tauchen Sie ein in die forschungspraktische Arbeit von Soziolog*innen und lassen sich durch aktuelle Forschungen der Mitarbeiter*innen auf den neusten Stand bringen.

Die Hagener Soziologietage bieten Einsteiger*innen spannende Einsichten in die vielfältige Bandbreite unseres Faches und ermöglichen Soziologieerfahrenen, sich innovative Themen zu erschließen. Bei Livemusik und kulinarischen Genüssen am Abend oder beim get together in der Studierenden-Lounge bieten sich den Teilnehmer*innen reichlich Gelegenheiten, die Lehrenden und anderen Studierenden des Instituts für Soziologie kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Programm

Donnerstag, 23. Mai 2019

  • 17.00 Uhr Welcome / Anmeldung
  • 18.00 Uhr Eröffnung
  • 18.30 Uhr CineScience

Soziologie in Serie mit Martin Harbusch, Michael Dellwig

  • 20.00 Uhr Sektempfang

Freitag, 24. Mai 2019

  • 09.00 - 09.45 Uhr Vorlesung

Sylvia Marlene Wilz: Der Innovative oder der Stabilisator? Bewerten und Entscheiden in der Personalauswahl

  • 10.00 - 12.00 Uhr Seminarsitzungen

Martin Harbusch: Verrückte Gesellschaft? Über Psychische Störungen, Soziologische Psychiatriekritik und die alltägliche Konstruktion von Normalität und Abweichung

Franka Schäfer, Sarah Eckardt : Foucault und Fake News

Sarah Bauer, Annemaria Köhler, Franziska Krüger: Von der Idee zur Forschungsfrage - Drei Beispiele aus der Forschungspraxis

  • 12.00 - 13.00 Uhr Brown Bag Lunch Lecture

Dorett Funcke: „…Sie können nicht nicht kommunizieren“. Kommunikation ein Schlüsselbegriff der Soziologie

  • 13.00 - 16.00 Uhr Soziologiestudium analog und digital

Besuch im Videostudio der FernUniversität

Campus-Führung

Online-Recherche in der Universitätsbibliothek

  • 17.00 - 17.45 Uhr Abendvorlesung

Frank Hillebrandt: Ohne Moos nix los. Zur Soziologie des Tauschens

  • 18.00 Uhr Abendessen und Live Music

Samstag, 25. Mai 2019

  • 09.00 - 9.45 Uhr Vorlesung

Uwe Vormbusch: Zahlen – Wissen – Daten. Die Tyrannei der Bewertungsgesellschaft

  • 10.00 - 12.00 Uhr Workshops

Max Kaufmann: Hermeneutisch interpretieren: Comics und die Konstruktion von (Super-)Männlichkeit

Patrick Heiser: Die Auswertung qualitativer Daten mit MAXQDA

Sascha Bachmann: Anwendung rekonstruktiver Methoden der Sozialforschung: Die Sequenzanalyse

  • 12.00 - 13.00 Uhr Multimediale Podiumsdiskussion

Zur individuellen und gesellschaftlichen Bedeutung der Soziologie

Einige Veranstaltungen werden per Livestream übertragen.

Anmeldung

Die Teilnahme an den Hagener Soziologietagen ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich an bei Jessica Gackowska.

Zurück

Zum Seitenanfang