Eröffnung Reallabor Achenbach

von

WissenschaftlerInnen der Universität Siegen werden die Entwicklung des Siegener Stadtteils Achenbach aktiv begleiten. Forschungsfelder sind vorerst Sozio-Informatik und Soziologie.

 

Wie die Menschen im Siegener Stadtteil Achenbach leben, wie sie sich als Gemeinschaft unterstützen und wie sie ihr Quartier weiter gestalten, das werden WissenschaftlerInnen der Universität Siegen künftig beobachten und begleiten. Reallabor nennt sich ein solches Projekt. Das klingt erst einmal anonym und technisch, hat aber ganz im Gegenteil mit Begegnung zu tun – der Begegnung von Gesellschaft und Wissenschaft. In diesem Fall haben sich die Uni und der Heimatverein Achenbach zusammengefunden, um einen Raum zu öffnen, in dem interdisziplinäre Forschung stattfinden kann und gleichzeitig ein lokaler Beitrag geleistet wird.

Gründungsort des „Reallabors Heimatverein Achenbach“ war passender Weise der Gemüsegarten am Sozialkaufhaus, das es seit 2006 in dem Stadtteil gibt. Mit dabei waren Ulf Richter, Kanzler der Universität Siegen, und die Professorinnen und Professoren, die sich mit ihren Studierenden engagieren werden: Prof. Dr. Ulrike Buchmann (Berufs- und Wirtschaftspädagogik), Dr. Franka Schäfer (Soziologie), Prof. Dr. Volker Wulf (Prorektor Digitales und Regionales) und Prof. Dr. Gunnar Stevens (Verbraucherinformatik). Zu den Forschungsfeldern des Reallabors gehören die Sozio-Informatik und Soziologie. Weitere könnten folgen. Weiterlesen

Zurück

Zum Seitenanfang